Wir sind für Sie da
Caritas-Zentrum Germersheim 
17er Straße 1
76726 Germersheim
Sie erreichen uns unter Telefon 07274/9491-0
E-Mail: kinderschutzdienst.germersheim@caritas-speyer.de

Wer:
Werner Euchner, Telefon 07274/9491-134
Stefanie Horländer, Telefon 07274/9491-136 
Carolin Welte, Telefon 07274/9491-135

Wann: Nach telefonischer Vereinbarung
Beratung für Fachkräfte
Werner Euchner, Telefon 07274/9491-134
Stefanie Horländer, Telefon 07274/9491-136
 
Caritas-Zentrum direkt

Termine online vereinbaren

In einem Kalender wird ein Termin vermerkt.
Hier können Sie online einen Beratungstermin vereinbaren.  
 
Rat und Hilfe rund um die Uhr

Online-Beratung

Tastaturknopf mit Aufschrift Hilfe

Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten . Schnell und unkompliziert erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

 
Ich suche Hilfe  

Kinderschutzdienst

zwei Puppen im Rollenspiel

Wir vom Kinderschutzdienst im Caritas-Zentrum Germersheim sind für Kinder und Jugendliche da, die von Gewalt bedroht sind oder Gewalt erlebt haben.

Ebenso können sich an uns alle wenden, die den Verdacht haben, dass in ihrem Umfeld ein Kind gefährdet ist – Eltern, Nachbarn, Verwandte, Lehrer, Erzieherinnen. Gemeinsam mit ihnen klären wir, was zum Schutz der Kinder zu tun ist.

Den gefährdeten Kindern und Jugendlichen stehen wir bei. Wir sorgen dafür, dass sie vor Gewalt und Missbrauch geschützt werden. Sie erhalten bei uns auch Begleitung, um die belastenden Erfahrungen zu verarbeiten.

Neben der pädagogischen und psychologischen Hilfe bieten wir auch die Vermittlung von juristischer und medizinischer Unterstützung an.

Als kreisweiter Fachdienst können wir auch auf Räume in der Erziehungs- Ehe- und Lebensberatungsstelle unseres Caritas-Zentrums in Wörth zurückgreifen und dort Beratung anbieten. Im Rahmen unserer aufsuchenden Arbeit wird kein Kontaktwunsch zu uns an der Entfernung scheitern.

Wir beraten Fachkräfte und Vertrauenspersonen von Kindern und Jugendlichen, wenn sie in ihrem beruflichen Umfeld bei Fragen zu Gewalt an Kindern und Jugendlichen Beratung wünschen. Wir bieten auch unsere Unterstützung bei Fortbildungen oder bei der Mitgestaltung von Elternabenden an. Zudem erhalten Fachkräfte bei uns Präventionseinheiten für Kindertagesstätte und Schulen. Im Rahmen des § 8a SGB VIII - Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung – können wir bei Bedarf als „insoweit erfahrene Fachkräfte“ zu Rate gezogen werden.

Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich.